prostep IVIP
  • Suche
  • Drucken
  • LinkedIn
  • Xing
  • YouTube
  • Xing

Vehicle Electric Systems Workflow Forum (VES-WF)

Laufzeit

seit 2016

Aufgaben

Der Entwicklungsprozess für elektrische Bordnetzte befindet sich im Umbruch. Eine modellbasierte Entwicklung soll für mehr Effizienz und Transparenz sorgen. Dieses Thema ist das zentrale Anliegen des Vehicle Electric Systems Workflow Forum. In der Projektgruppe wird unter Beteiligung der OEM und Kabelbaumlieferanten ein modellbasierter Entwicklungsprozess erarbeitet und ein vollständig digitales Produktmodell definiert. Damit einhergehend erfolgt die Weiterentwicklung und Wartung der prostep ivip / VDA Standards VEC und KBL. Die Systemanbieter werden bei der Implementierung ihrer Schnittstellen durch die Bereitstellung von Use-Case-bezogenen Tutorials und Implementierungsrichtlinien unterstützt.

Meilensteine 2020

Eine neue Ausgabe der PSI-21 / VDA 4968 „Vehicle Electric Container (VEC)” wurde veröffentlicht. Diese umfasst mit der VEC 1.2 Spezifikation ein Major Release und bündelt die Updates der letzten Jahre in einer neuen Empfehlung. Auch die KBL erfuhr mit Version 2.5 SR-1 ein Update, in dem kleinere Fehler korrigiert wurde.

Damit einher ging der Relaunch des ECAD Wiki. Es wurde auf eine neue GIT-basierte Plattform gestellt und inhaltlich und gestalterisch komplett überarbeitet. Bedarfsorientiert und gesteuert durch die Testaktivitäten des ECAD-IF wurden eine Reihe von Implementation Guidelines neu erstellt oder überarbeitet und als Wiki-Artikel veröffentlicht.

Die neuen Spezifikationen und das ECAD Wiki wurden einer breiten Öffentlichkeit in einem halbtägigen Webinar vorgestellt. Auch der VEC Day fand, diesmal als reine Online-Veranstaltung, wieder im September statt.

Ausblick 2020

Die überarbeitete VEC Version soll Anfang 2020 als Version 1.2 der Recommendation veröffentlicht werden. Damit einhergehend wird den Vendoren auch ein neues VEC XML Schema bereitgestellt werden. Neben der KBL und VEC Modellpflege wird inhaltlich an den Themen Fertigungssicht, unternehmensübergreifendes Änderungsmanagement und Traceability gearbeitet werden. Bedarfsorientiert und gesteuert durch die Testaktivitäten des ECAD-IF werden weitere Implementation Guidelines entwickelt. Diese werden in dem neuen, GIT-basierten ECAD Wiki veröffentlicht werden. Der Neustart des ECAD Wiki wird Anfang 2020 erfolgen.

Ausblick 2021

Die VEC und KBL Spezifikationen unterliegen einem ständigen Issue-getriebenen Verbesserungsprozess. Im Rahmen der Modellpflege werden bei Bedarf Updates der Spezifikationen erstellt und veröffentlicht werden. Weitere Implementation Guidelines zu dedizierten Themen werden folgen. Inhaltlich wird an den Themen Fertigungssicht, unternehmensübergreifendes Änderungsmanagement und Traceability gearbeitet werden. Das Thema Fertigungssicht soll mit entsprechenden Modellerweiterungen abgeschlossen werden. Ein weiteres Thema wird sein, wie die Projektergebnisse kooperativ mit anderen Standards genutzt werden können.

Vorsitz

Jorgos Kyriazis, Volkswagen AG

Kontakt

Dr. Max Ungerer
E-Mail: max.ungerer(at)prostep.com
Tel.: +49 6151 9287-361
Fax: +49 6151 9287-326

Projektpartner

Aptiv
BMW AG
Mercedes-Benz AG
DRÄXLMAIER
Komax
LEONI
Nexans autoelectric GmbH
SE Bordnetze
Volkswagen
Yazaki


Beratung

Ihr Draht zu uns. Wir helfen gern in allen Fragen rund um Ihr Projekt oder Auswahl von Veröffentlichungen

Telefon
TELEFONHOTLINE
+49 6151 9287-336

Newsletter

Hier können Sie sich für Ihre individuellen Neuigkeiten rund um prostep ivip eintragen.

Unser Blog

Hier erfahren Sie Neuigkeiten rund um prostep ivip und alle Themen, die digital transfomiert sind.

Blog

Jetzt die aktuellsten Themen lesen

Folgen Sie uns

Für noch mehr Inspirationen, News und Infos rund um prostep ivip.

LinkedInXingYouTubeTwitter

ImpressumDatenschutzRechtliches