prostep IVIP
  • Suche
  • Drucken
  • LinkedIn
  • Xing
  • YouTube
  • Xing

Digital Data Package (DDP)

Laufzeit

seit 2019

Aufgaben

In den Arbeitsgruppen des VDA und des prostep ivip Vereins werden heute unterschiedliche Datenaustauschformate zur Unterstützung des Produktentwicklungsprozesses entwickelt und gepflegt. Diese Datenformate decken dedizierte Anwendungsfälle für einen fachspezifischen Datenaustausch ab. Der Austausch der Verknüpfungen zwischen den in den einzelnen Datenaustauschformaten enthaltenen Artefakten wird heute nicht unterstützt, sodass eine domänenübergreifende Zusammenarbeit und einen domänenübergreifenden Datenaustausch nur unzureichend unterstützt werden.

In diesem Projekt wird als Antwort darauf ein Datenaustauschformat für die Unterstützung der modellbasierten und kollaborativen Entwicklung von Produkten / Systemen entwickelt, welcher einen unternehmens- und domänenübergreifenden Austausch von Produktdaten unter Berücksichtigung eines durchgängigen Konfigurationsmanagements ermöglicht. Durch die Bereitstellung eines solchen Datenformats, Digital Data Package genannt, können Unternehmen einen minimalen digitalen Thread auf der Grundlage verknüpfter Datenaustauschstandards erstellen und so technische Daten eines digitalen Zwillings verknüpfen und austauschen.

Meilensteine 2020

Im zweiten Projektjahr wurde, das im Jahr 2019 erarbeitete Fachkonzept weiter detailliert. Außerdem wurde der Demonstrator weiter ausgebaut, um die Idee eines implementierten DDP Containers zu veranschaulichen. Ein weiteres Highlight war der intensive Austausch mit anderen Arbeitsgruppen. Zum einen fand ein größeres Meeting mit den Vertretern der Gruppen: JT-WF/IF, CAx-IF, PDM-IF, LOTAR, 3D MDM, PSM, SysML WF und ReqIF statt. Des Weiteren gab es einen kontinuierlichen Austausch zwischen dem ICF und der DDP Arbeitsgruppe, um ein gemeinsames Datenmodell zu erarbeiten.

Außerdem wurde der erste Draft einer DDP Empfehlung erstellt, in der die verschiedenen DDP Anwendungsfälle sowie der Referenzprozess und das technische Konzept beschrieben werden.

Ausblick 2021

Ziel für das Jahr 2021 ist die Detaillierung des im Jahr 2020 erarbeiteten technischen Konzepts, sowie der Ausbau des technischen Demonstrators anhand von realen Produktdaten der beteiligten Unternehmen. Darauf aufbauend ist vorgesehen erste Implementation Guidelines für die IT Tools der Vendoren und Systemintegratoren sowie User Tutorials herauszugeben. Weiterhin ist die Fertigstellung und Veröffentlichung der DDP Empfehlung vorgesehen.
Auch in 2021 wird der enge Austausch mit den anderen Arbeitsgruppen angestrebt.

Vorsitz

Dr. Momme Stürken, Schaeffler AG

Kontakt

Torsten Schmied
E-Mail: Torsten.Schmied(at)PROSTEP.com
Tel.: +49 (221) 179188-156

Projektpartner

:em engineering methods
Anark
Airbus
AVL List
CONWEAVER
Dr. Ing. h.c. F. Porsche
Elysium
PROSTEP
Kromberg & Schubert
Mercedes-Benz AG
Schaeffler
SSC-Services
The Boeing Company
Uni Kaiserslauern
ZF Friedrichshafen
Uni Ruhr-Bochum

Beratung

Ihr Draht zu uns. Wir helfen gern in allen Fragen rund um Ihr Projekt oder Auswahl von Veröffentlichungen

Telefon
TELEFONHOTLINE
+49 6151 9287-336

Newsletter

Hier können Sie sich für Ihre individuellen Neuigkeiten rund um prostep ivip eintragen.

Unser Blog

Hier erfahren Sie Neuigkeiten rund um prostep ivip und alle Themen, die digital transfomiert sind.

Blog

Jetzt die aktuellsten Themen lesen

Folgen Sie uns

Für noch mehr Inspirationen, News und Infos rund um prostep ivip.

LinkedInXingYouTubeTwitter

ImpressumDatenschutzRechtliches