prostep IVIP
  • Suche
  • Drucken
  • LinkedIn
  • Xing
  • YouTube
  • Xing

Code of PLM Openness

Laufzeit

seit 2012

Aufgaben

CPO ist eine offene Initiative des prostep ivip Vereins unter der Schirmherrschaft des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Die Spezifikationen und Zertifizierungsmaßnahmen zielen auf die Etablierung von Offenheit und damit die einfache Integration von IT in vernetzten IT-Umgebungen (z.B. Unternehmensnetzwerken, IoT). Er verknüpft technische IT-Anforderungen mit denen der Anwender. Es ist ein Standard-Kriterien-Katalog, der messbare Kriterien (‚muss’, ‚soll’, ‚kann’) zu den Kategorien Interoperabilität, Infrastrukturen, Erweiterbarkeit, Schnittstellen, Standards, Architekturen und Partnerbeziehungen umfasst.

Meilensteine 2019

Mit dem 2018 etablierten CPO-Zertifizierungsprogramm für Organisationen und der Veröffentlichung der Spezifikationen als DIN SPEC 91372 Serie wurde ein wesentliches Projektziel erreicht und erfolgreich abgeschlossen.

2019 lag der Fokus auf Vorarbeiten zum finalen Schritt: Die Bereitstellung von messbaren Kriterien (KPI) zur Zertifizierung der Offenheit von Software-Produkten. Eckpfeiler in diesem Kontext sind die Verfügbarkeit von Schnittstellen und damit der Zugriff auf Daten bzw. Informationen.

Öffentlichkeitswirksam wurden Ergebnisse und industrielle Anwendung des CPO auf dem prostep ivip Symposium zusammen mit BMW präsentiert. Ferner wurde eine Marktbetrachtung begonnen, um die Anwendungstiefe des CPO auf Seiten der Vendoren konkret zu erfassen. 

Ausblick 2020

Rund um das Thema „Offenheit von Software-Produkten“ sollen messbare Kriterien herausgearbeitet werden, die Anwendern Orientierung hinsichtlich Offenheit geben, deren Messung aber für einen Software-Hersteller aber einem zumutbaren Aufwand verbunden sind.

Ziel ist Kriterien bereitzustellen, um zu messen, wie die Umsetzung von Konzepten zu Themen wie “Freedom of Choice”, “Integration”, “Collaboration” und “Application of Information/Data” realisiert ist.

Zudem zielt die Gruppe darauf, neue Öffentlichkeitsmaßnahmen zu ergreifen. Darüber hinaus soll die Marktbetrachtung „CPO Anwendungstiefe“ abgeschlossen und veröffentlicht werden. Flankiert werden diese Maßnahmen durch Webinare und Veröffentlichungen.

Vorsitz

Andrea Denger, AVL List GmbH

Kontakt

Dr. Mario Leber
mario.leber(at)prostep.com 
Tel.: +49 151 20435228

Projektpartner

Atos
AVL List
CONTACT Software GmbH
CONWEAVER
Dassault Systèmes
Mercedes-Benz AG
PTC
Siemens PLM
T-Systems
xPLM

Beratung

Ihr Draht zu uns. Wir helfen gern in allen Fragen rund um Ihr Projekt oder Auswahl von Veröffentlichungen

Telefon
TELEFONHOTLINE
+49 6151 9287-336

Newsletter

Hier können Sie sich für Ihre individuellen Neuigkeiten rund um prostep ivip eintragen.

Unser Blog

Hier erfahren Sie Neuigkeiten rund um prostep ivip und alle Themen, die digital transfomiert sind.

Blog

Jetzt die aktuellsten Themen lesen

Folgen Sie uns

Für noch mehr Inspirationen, News und Infos rund um prostep ivip.

LinkedInXingYouTubeTwitter

ImpressumDatenschutzRechtliches