prostep ivip Logo
NEWS

prostep ivip Newsletter 11/2019

Vorwort Henrik Weimer
prostep ivip Symposium Call for Contribution: Einfach überwältigend!
prostep ivip Symposium 2020: Jetzt anmelden und Early Bird Preis sichern!
prostep ivip Symposium 2020 – Ausstellungsflächen buchbar ab 26.11.
STEP AP242-Day am 27.11. in Hamburg – jetzt noch Plätze sichern!
Rückblick VEC Day 2019
JT Day: Danke für diesen großartigen 5. Geburtstag!
prostep ivip Scientific Award: Wir suchen die Preisträger für 2020!
prostep ivip Webinar: Vehicle Electric Systems Workflow Forum (VES-WF) am 29.11.2019 um 14:00 Uhr

[Anrede] [Nachname],

Die Sonne geht auf für MBSE – insbesondere in Japan
Unabhängig von den aktuellen konjunkturellen Problemen, die durch die Handelskonflikte noch verschärft werden, befindet sich die Industrie in einem tiefgreifenden Wandel. Vier Buchstaben repräsentieren die Herausforderungen der digitalen Transformation, vor denen insbesondere die Automobilhersteller stehen: CASE – Connected, Autonomous, Shared & Electric. Agilität ist eine wichtige Eigenschaft, um schneller auf diese Herausforderungen reagieren zu können. Aber es sind auch neue Werkzeuge und Methoden erforderlich, um die digitale Transformation zu meistern. Das erklärt das große Interesse an Systems Engineering und Model-Based Systems Engineering (MBSE).

Die japanische (Automobil)-Industrie ist sich nicht nur der Herausforderungen der digitalen Transformation bewusst; sie hat auch das Potential des modellbasierten Designs (MDB) und Systems Engineerings erkannt und damit begonnen, MBSE vor allem im Bereich Powertrain effektiv zu implementieren. Das war eine der überraschenden Erkenntnisse aus den Events und Treffen, die der prostep ivip Verein in Japan organisiert hat, um die Kontakte zu unseren japanischen Mitgliedern zu vertiefen und sie enger in unsere Aktivitäten einzubinden. Überraschend deshalb, weil ich eine besonders proaktive Transformationsbereitschaft bei unseren japanischen Mittgliedern beobachten konnte, was die Adaptation neuer Technologien anbelangt.

Im Mittelpunkt unseres Auftritts in Japan stand der Systems Engineering Day in Tokyo, der mit über 40 hochrangigen Teilnehmern von namhaften Firmen wie von Aisin, AVL List, Bosch, DENSO, FUSO, Hino, Honda, Jatco, Mazda, MEIDENSHA, Mitsubishi Heavym Industries, Nissan, Panasonic, Suzuki, Toshiba, Toyota, Volkswagen oder Yamaha sehr gut besucht war. Zugegen waren auch Vertreter des japanischen Ministeriums für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI), das die Zusammenarbeit der OEMs auf dem Gebiet des MBSE gezielt fördert, um Ausbildung und Standardisierung voranzutreiben. Wir arbeiten mit der entsprechenden Arbeitsgruppe eng zusammen. Ich möchte mich hier insbesondere bei unserem Mittglied NTTdata danken, die uns mit Räumlichkeiten und Event Logistik hervorragend unterstützt haben.

Wir haben unseren Aufenthalt in Japan auch genutzt, um mit einigen Firmen bilateral ins Gespräch zu kommen, die bislang nicht Mitglied des prostep ivip Vereins sind, aber von unseren Smart Systems Engineering-Aktivitäten profitieren könnten. Insbesondere Toshiba sieht im Verein die Gelegenheit, die Interaktion mit Unternehmen in Europa zu intensivieren, wo der Konzern als Automobilzulieferer und Entwickler von MBSE-Software wenig bekannt ist. Auch Mitsubishi Aircraft, eine Division von Mitsubishi Heavy Industries, bekundete Interesse an einem intensiveren Know-how-Austausch auf dem Gebiet des MBSE. Automobilhersteller Nissan regte eine engere Zusammenarbeit mit anderen OEMs an, mit dem Ziel, die Standardisierung einer vernetzten „Mass Transportation Platform“ voranzubringen - ein Projektvorschlag, den wir im Vorstand aufgreifen werden.

Wir sind aus Japan mit vielen positiven Eindrücken zurückgekehrt. Die japanischen Unternehmen, so scheint es, begreifen die digitale Transformation nicht in erster Linie als Krise, sondern vor allem als Chance. Und sie handeln. Wir sollten es ihnen nachtun.

Ihr Henrik Weimer

Kontakt

Henrik Weimer
Vorstand prostep ivip Verein
E-Mail: hw@prostep.org

prostep ivip Symposium Call for Contribution: Einfach überwältigend!

Das war einfach unglaublich – wir sagen Danke für diese große Anzahl an hochkarätigen Einreichungen! Und müssen uns gleichzeitig entschuldigen: Die große Menge der Einreichungen beansprucht auch etwas mehr Zeit für das Programmkomitee bei der Auswahl der Vorträge. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir allen potenziellen Referenten erst Anfang Dezember Bescheid geben können, ob Sie Teil des prostep ivip Symposiums 2020 sein werden. Denn leider werden wir aus zeitlichen Gründen nicht allen Einreichern die Möglichkeit geben können, innerhalb der zwei Veranstaltungstage tatsächlich auf einer unserer Bühnen vortragen zu können. Auch wenn wir Sie gerne alle dabei hätten.

Kontakt

Fabienne Kreusch
prostep ivip Verein
Telefon: +49 6151 9287 446
E-Mail: fabienne.kreusch@prostep.org

prostep ivip Symposium 2020: Jetzt anmelden und Early Bird Preis sichern!

Das weltweit größte neutrale PLM-Event erwartet Sie am 12. und 13. Mai 2020 in Stuttgart. Unter dem Motto „Advanced Systems Engineering – Connected and Autonomous“ erwarten Sie außergewöhnliche Keynotes und Vorträge, informative Workshops und ein interessanter Ausstellungsbereich, der zum Austausch und Informieren einlädt. Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Plätze am zweitägigen Networking- und Informationshighlight!

Für alle, die schon am Vorabend anreisen, empfehlen wir die Teilnahme an unserem Symposiums-Warm-up: einem zwanglosen Get together im Atrium des ICS ab 18 Uhr. Hier können Sie schon im Vorfeld des Symposiums wichtige Kontakte knüpfen und sich austauschen. Die Anmeldung erfolgt im Rahmen Ihrer Registrierung. Schnell sein lohnt sich – die Plätze zum Vorabendevent am 11. Mai sind begrenzt!

Wer sich in Ruhe über das weltweit größte neutrale PLM-Event informieren möchte, erfährt HIER alle Details:
www.prostep-ivip-symposium.org/anmeldung/

Sie möchten gleich richtig loslegen und sich registrieren? HIER geht’s direkt zur Registrierung!

Schon jetzt ein großes Dankeschön an unsere Premium Partner Dassault Systèmes und CLAAS für ihre Unterstützung!

prostep ivip Symposium 2020 – Ausstellungsflächen buchbar ab 26.11.

Viele von Ihnen haben bereits ihr Interesse bekundet und schon bald ist es soweit: Die Ausstellungsstände für das prostep ivip Symposium können gebucht werden! Als Mitglied des prostep ivip Vereins steht Ihnen die Ausstellerbereich im Foyer des ICS exklusiv zur Verfügung. Wie auch im letzten Jahr haben Sie die Möglichkeit, sich Ihren Standplatz selbst auszusuchen.

Save the date: 26.11.2019, 11 Uhr

Am 26. November erhalten die offiziellen Vereinsvertreter Ihres Unternehmens um 11:00 Uhr (MEZ, UTC +1) eine separate E-Mail mit den Buchungsunterlagen sowie Informationen zu dem Buchungsprozess und den Standplan erhalten. Sie haben dann die Möglichkeit, sich einen Standplatz sowie einen alternativen Standplatz auszusuchen. Durch das große Interesse an der Ausstellung empfehlen wir Ihnen, sich zeitnah mit Ihrem Buchungswunsch bei uns zu melden.

Die Standplätze werden nach zeitlichem Eingang Ihrer Anfrage verteilt – first come, first serve ist hierbei die Devise.

Darf’s ein bisschen mehr sein?

Zur Auswahl stehen auch 2020 zwei mögliche Standgrößen: Der Standard Booth zum Preis von 6.500 € (+VAT) sowie der Premium Booth mit doppelter Standfläche zum Preis von 11.500 € (+VAT). Mehr Informationen erhalten Sie in unserem Schreiben vom 26. November.

Alle Informationen zur Ausstellung finden Sie zudem ab dem 26. November auf unserer
Homepage.

Kontakt

Oliver Lortz
prostep ivip Verein
E-Mail: exhibition@prostep.org

STEP AP242-Day am 27.11. in Hamburg – jetzt noch Plätze sichern!

Das Programm für unsere kostenlose ganztägige Veranstaltung im ZAL ist online. Auf dem STEP AP242-Day am 27. November in Hamburg erfahren Sie aus erster Hand:

  • wie man einen digitalen Zwilling mit STEP realisiert
  • die neuesten Erweiterungen des Austauschs von CAD 3D PMI Semantik
  • erhalten Sie einen Überblick über die Abhängigkeiten zwischen AP242 und anderen Normen
  • und noch viel mehr Nützliches für Ihre Anwendung mit STEP!
Nutzen Sie die vom prostep ivip Verein und seinem französischen Partnerverband AFNeT organisierte Veranstaltung zum intensiven Netzwerken!

Anmeldung
Sichern Sie sich Ihre kostenfreie Teilnahme am STEP AP 242 Day in Hamburg und melden sich an. Einfach eine kurze Email mit Vor- und Nachnamen, Angabe Ihres Unternehmens und Emailadresse an fabienne.kreusch@prostep.org.

Kontakt und Anmeldung über prostep ivip Verein: Fabienne Kreusch

Kontakt

Fabienne Kreusch
prostep ivip Verein
Telefon: +49 6151 9287 446
E-Mail: fabienne.kreusch@prostep.org

Rückblick VEC Day 2019

Am 26.09.2019 kamen rund 70 Teilnehmer und Referenten an die Hochschule Landshut, um sich beim 8. VEC-Day im Rahmen des Bordnetz Kongress 2019 über aktuelle Trends und Entwicklungen zu informieren.

Wie auch in den vergangenen Jahren umfasste der Bordnetz-Kongress ein umfangreiches Programm zu den unterschiedlichen Herausforderungen der Bordnetz-Entwicklung. In den Keynotes wurden die Auswirkungen des autonomen Fahrens auf die Bordnetz-Architektur, die 3D-Simulation und Planung des Bordnetzes sowie die Voraussetzungen für eine automatische Kabelbaumfertigung diskutiert.  Weitere Themenschwerpunkte befassten sich mit Fertigung und Materialien und Test und Validierung. Anwender und Systemanbieter präsentierten auf dem VEC-Day ihre Erfahrungen und Lösungen zur durchgängigen Digitalisierung in der Bordnetzentwicklung.

Die prostep ivip Projektgruppen VES Workflow Forum und ECAD Implementor Forum stellten ihre aktuellen Projektaktivitäten vor. Dabei wurde die Änderung des Fokus von der Entwicklung von Datenmodellen und Austauschformaten hinzu einem durchgängigen und rückverfolgbarem Produktmodell hervorgehoben und ein Bekenntnis zu langfristigem Erhalt, Weiterentwicklung und Umsetzung der entstandenen Standards abgegeben. Neben dem Vortragsprogramm konnten sich die Besucher in der begleitenden Fachausstellung über neue Produkte der Aussteller informieren und sich mit Branchenkollegen austauschen.

Kontakt

Dr. Max Ungerer
PROSTEP AG
Telefon: +49 6151 9287-361
E-Mail: max.ungerer@prostep.com

JT Day: Danke für diesen großartigen 5. Geburtstag!

Seinen 5. Geburtstag feierte der JT Day am 5. November 2019 ganz standesgemäß im exklusiven Center of Excellence in Sindelfingen. Und die Gäste erschienen zahlreich: Moderator Prof. Alfred Katzenbach und das Organisatorenteam um die JT-Projektpaten Dr. Sebastian Handschuh (Mercedes-Benz AG) und Rudolf Dotzauer (Continental) freuten sich, rund 150 Teilnehmer*innen und 10 Aussteller bei Gastgeber Daimler (jetzt: Mercedes-Benz AG) begrüßen zu dürfen. Beachtlich auch die Namen der Keynote-Speaker: Dr. Siegmar Haasis (Mercedes-Benz AG), Dr. Cornelius Menig (Audi AG), Dr. Michael Schmitz (Fraunhofer IPK), Alfred Eckrich (Robert Bosch GmbH), Hubert Hautmann und Günther Fabian (beide AUDI AG) sowie Bernd Watzal (Mercedes-Benz AG) gewährten interessante Einblicke in Ihre Erfahrungen mit JT.

Ein besonderes Dankeschön gilt den Ausstellern des JT Days:
CT CoreTechnologie GmbH
:em AG
Elysium GmbH
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
NetAllied Systems GmbH
PROSTEP AG
Siemens Digital Industries Software GmbH
SSC Services GmbH
TECHNIA GmbH
T-SYSTEMS INTERNATIONAL GmbH

Mehr Informationen im Netz unter
www.prostep.org/veranstaltungen/events/jt-day/

prostep ivip Scientific Award: Wir suchen die Preisträger für 2020!

Sie sind (angehende/r) Ingeneuer*in und beschäftigen sich in Ihrer Master - oder Doktorarbeit mit der virtuellen Produktentstehung? Sie möchten Ihre Ideen Vertretern führender Hersteller und IT-Unternehmen vorstellen? Dann nutzen Sie jetzt Ihre Chance!

Zur Einreichung sind Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache zugelassen, sofern sie nicht unter die Bedingungen der Geheimhaltung fallen. Die Jury des prostep ivip Scientific Award entscheidet, welche Einreichungen mit dem Scientific Award geehrt wird. Zum Kreis der Entscheider gehören Armin Hoffacker, BOSCH (Vorstandssprecher), Prof. Dr. Rainer Stark, Fraunhofer IPK, Dr. Henrik Weimer, Airbus sowie Philipp Wibbing, UNITY.

Der prostep ivip Scientific Award wird im Rahmen des prostep ivip Symposiums 2020 während einer offiziellen Abendveranstaltung im ICS in Stuttgart verliehen.

Neben dem Preisgeld (1.000 € Diplom-/Masterarbeit bzw. 4.000 € Doktor-Arbeit) bieten wir dem Gewinner im Bereich Doktorarbeit die Möglichkeit, selbst Teil des prostep ivip Symposiums zu werden und vor Publikum im Bereich des „Scientific Tracks“ über die Ergebnisse der Doktorarbeit zu berichten. Eine einmalige Chance, einen bleibenden Eindruck beim fachkundigen Publikum und somit potenziellen künftigen Arbeitgebern zu hinterlassen!

Einsendeschluss zur Bewerbung um den Scientific Award 2020 ist der 31. Januar 2020!

Mehr Informationen zur Bewerbung und Einreichung im Internet auf
https://www.prostep.org/index.php?id=387

Kontakt

Jochen Boy
Telefon: +49 6151 9287 382
E-Mail: Jochen.Boy@PROSTEP.com

prostep ivip Webinar: Vehicle Electric Systems Workflow Forum (VES-WF) am 29.11.2019 um 14:00 Uhr

Der Entwicklungsprozess für elektrische Bordnetzte befindet sich im Umbruch. Eine modellbasierte Entwicklung soll durch die Digitalisierung des Übergangs vom OEM zur Fertigung und ein unternehmensübergreifendes Änderungsmanagement für mehr Effizienz sorgen. Auch soll mehr Transparenz erreicht werden durch beispielsweise eine Fahrzeug-genaue (FIN) Rückverfolgbarkeit bis zu den Anforderungen. Damit sollen Vorgaben wie die ISO 26262 oder ASIL 4/5 erfüllt werden.

Dieses Thema ist das zentrale Anliegen des Vehicle Electric Systems Workflow Forum. In der Projektgruppe wird unter Beteiligung der OEM und Kabelbaumlieferanten ein modellbasierter Entwicklungsprozess erarbeitet und ein vollständig digitales Produktmodell definiert. Damit einhergehend erfolgt die Weiterentwicklung und Wartung der prostep ivip / VDA Standards VEC und KBL. Die Systemanbieter werden bei der Implementierung ihrer Schnittstellen durch die Bereitstellung von Use-Case-bezogenen Tutorials und Implementierungsrichtlinien unterstützt.

Im Rahmen des Webinars wird auf die folgenden Punkte näher eingegangen:

  • Organisation und Arbeitsweise des VES-WF
  • Testrunden des ECAD Implementor Forum
  • Weiterentwicklung der Standards VEC und KBL
  • ECAD-Wiki
Für Vereinsmitglieder ist die Teilnahme kostenlos.

Senden Sie einfach Ihre Anmeldung an
sarah.giese@prostep.com, Ihnen werden dann die Zugangsdaten zur Teilnahme zugesandt.

Vorankündigung: Das darauffolgende Webinar findet am 31. Januar 2020 zum Thema "Smart Systems Engineering" statt.

Kontakt

Sarah Giese
PROSTEP AG
Telefon: +49 6151 9287-421
E-Mail: Sarah.Giese@PROSTEP.com

Termine

27.11.2019             STEP AP242 Day, Hamburg
28.11.2019             Smart SE, Schenck, Darmstadt
03.12.2019             PDM-IF Implementor Group, Paris/France
04.12.2019             PDM-IF User Group & Implementor Group, Paris/France
04./05.12.2019      VES-WF, Darmstadt
09.-12.12.2019      LOTAR & CAx-IF, Darmstadt
11.05.2020             Mitgliederversammlung prostep ivip Verein, ICS Stuttgart
11.05.2020             Vorabendevent prostep ivip Symposium, ICS Stuttgart
12./13.05.2019      prostep ivip Symposium, ICS Stuttgart

  
Kontakt Impressum

Vereinsregister: Amtsgericht Darmstadt, Nr. VR2438
Vorstand: Armin Hoffacker (Vorsitz), Prof. Dr. Rainer Stark,
Dr. Henrik Weimer, Philipp Wibbing
Ust.Id-Nr. / VAT-No. DE167521842