prostep ivip Logo
NEWS

prostep ivip Newsletter 03/2020

Vorwort: Prof. Dr.-Ing. Rainer Stark
prostep ivip Symposium 2020: Verschoben auf 2./3. September 2020
Mitgliedergruppenversammlungen - Bitte merken Sie sich diese Termine vor!
Öffentlichkeitsarbeit vs. Corona-Krise: Was können wir für Sie tun?
PLM-Professional, Fraunhofer Zertifikatsprogramm
Update zu On-Site Meetings
Digital Data Package: Durchführung eines Arbeitsgruppen-übergreifenden Workshops
prostep ivip Webinar: Additive Manufacturing am 03.04.2020 um 14:00 Uhr
Termine

Liebe prostep ivip Mitglieder,

zurzeit durchleben wir mit COVID-19 eine systemische Krise nicht nur unseres weltweiten Gesundheitszustandes, sondern zugleich auch einen Stresstest unseres globalen Wirtschaftssystems und den damit verbundenen Personen- und Lieferketten. Aus diesem Grund hat sich der Vorstand des prostep ivip Vereins dazu entschließen müssen, das weltweit einzigartige prostep ivip Symposium im Mai nicht durchzuführen. Die Gesundheit und die Sicherstellung der Konzentration auf die berufliche Fragestellungen unserer weltweiten Referenten, Mitglieder und Gäste sind uns für das Symposium wichtig und dürfen nicht gefährdet werden.

Wir halten es aber für genauso wichtig, dass diese einzigartige Expert*innen Community gerade in einem solchen Jahr zusammenkommen kann, da insbesondere die neuen Formen der Digitalisierung und die damit verbundenen Modelle, Daten, Arbeitsformen und Werkzeuge für die technischen System von heute und insbesondere von morgen keinen Aufschub erlaubt. Darum planen wir das Symposium 2020 auf September diesen Jahres zu verschieben!

Die neuen Lösungen des Advanced Systems Engineering mit den drei Säulen Advanced Systems, Systems Engineering und Advanced Engineering erfordern nunmehr klare und nachvollziehbare Stufen des Voranschreitens für jede Branche und jedes Unternehmen. Die Zeit des prinzipiellen Nachdenkens ist vorbei, die folgenden drei Stufen sind nunmehr ernsthaft und beherzt zu durchlaufen:

  1. Bestandsaufnahme und Veränderungsbedarf
    Wo stehen wir wirklich, wo müssen wir hin und warum? Welchen neuen Beitrag für die Entwicklung nachhaltiger technischer Systeme muss ich leisten?
  2. Die neue Zielsetzung
    Wie müssen wir uns anders oder gar neu aufstellen bzw. welche Veränderungen benötigt unser bisheriges digitales Entwicklungsmodell, welche neuen Fähigkeiten streben wir für ein erfolgreiches Advanced Systems Engineering der unmittelbaren und der weiteren Zukunft an?
  3. Graduelle Entwicklung und Umsetzung der neuen Entwicklungsfähigkeiten
    An welcher Stelle können wir bereits verfügbare digitale Lösungen anders nutzen, wo nehmen wir bewusst Abschied von Altbewährtem? Welche systemischen Zusammenhänge gilt es ab jetzt mit welchen Modellierungen und KI-Unterstützungen zusätzlich oder anders zu beschreiben und zu erfassen, z.B. welche neuen Simulationen verknüpfe ich mit welcher Datenanalytik? Welche neuen Lösungselemente werde ich dafür vorsehen (z.B. Klärung der Rolle der digitalen Zwillinge)?
All dies erfordert beides, einen kühlen Kopf mit Experten Know-how, aber auch neuen Mut und beherztes Voranschreiten der Verantwortlichen mit durchaus ungewöhnlichen Mitteln. Hier schließt sich der Kreis zu der Corona-Krise: kein Zögern mehr, dafür jedoch entschlossenes Handeln mit Weitblick und Kompetenz. Der prostep ivip Verein hält hierfür die richtigen Köpfe und Fähigkeiten bereit. Packen wir es an!

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Rainer Stark
prostep ivip e.V
E-Mail: rs@prostep.org

prostep ivip Symposium 2020: Verschoben auf 2./3. September 2020

Unter Berücksichtigung der Handlungsempfehlungen und Bewertungen durch das Robert-Koch-Institut und des Bundesministeriums für Gesundheit hat der Vorstand des prostep ivip Vereins beschlossen, das prostep ivip Symposium auf den 2. und 3. September 2020 zu verschieben. Der Veranstaltungsort bleibt wie geplant das ICS in Stuttgart. Networking, Austausch und Wissensvermehrung innerhalb unserer Community aus internationalen Experten und Führungskräften sind der Kern unseres Symposiums. Aufgrund der aktuellen weltweiten Situation rund um das Coronavirus (SARS-CoV-2) ist ein uneingeschränktes Zusammenkommen aller TeilnehmerInnen, SprecherInnen und Aussteller im Mai leider nicht möglich.

Wir hoffen sehr, dass sich die Situation im September wieder stabilisiert hat und wir mit vielen nationalen wie internationalen Freunden und Partnern zusammen kommen können – und halten Sie natürlich entsprechend auf dem Laufenden.

Gerne stehen wir Ihnen natürlich auch persönlich bei Fragen zur Verfügung.

Bleiben Sie Gesund!
Ihr Team vom prostep ivip Verein

Kontakt

Fabienne Kreusch
prostep ivip Verein
Telefon: +49 6151 9287 446
E-Mail: fabienne.kreusch@prostep.org

Mitgliedergruppenversammlungen - Bitte merken Sie sich diese Termine vor!

Lernen Sie die wesentlichen Treiber unseres technischen Programms kennen. Gestalten Sie die operative und strategische Ausrichtung unserer Themen (mit unserem Vorstand) und schärfen Sie unser Handel, um Digitalisierungswerte für Ihr Unternehmen zu schaffen.

Seien Sie dabei:

  • Mitgliedergruppe 1 Call am 20. April 2020, 14:00 – 15:00
  • Mitgliedergruppe 2 Call am 21. April 2020, 11:00 – 12:00
  • Mitgliedergruppe 3 Call am 22. April 2020, 13:00 – 14:00

Kontakt

Nora Tazir
prostep ivip Verein
Telefon: +49 6151 9287 434
E-Mail: Nora.tazir@prostep.com

Öffentlichkeitsarbeit vs. Corona-Krise: Was können wir für Sie tun?

Eine in vielerlei Hinsicht schwierige Zeit steht für uns alle an. Daher möchten wir als prostep ivip Verein unser Bestes geben um Sie, unsere Mitglieder, im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen.
Ihr Unternehmen bietet inzwischen verstärkt Webinare an? Es gibt eine neue Publikation aus Ihrem Hause? Dann nutzen Sie unsere Netzwerke, um darauf hinzuweisen!

Wir laden Sie, liebe Mitglieder, ein, uns mit Ihren Informationen zu versorgen, welche wir über unsere Kanäle streuen können.
Wie das Ganze funktioniert:
Sie teilen uns in einer Mail an
fabienne.kreusch@prostep.org mit, worauf Ihr Unternehmen unsere Vereins-Community hinweisen möchte. Ein Webinar, eine Publikation, eine Besonderheit Ihres Unternehmens, die auch für andere interessant sein könnte. Sie haben einen Tipp, wie Sie innerhalb der kommenden Wochen „den Laden schaukeln“ wollen? Oder ein ermutigendes Foto? Schicken Sie es uns! Natürlich behalten wir uns eine Auswahl vor. Doch generell bieten wir Ihnen folgende Medien an, um über sich reden zu lassen:

Unser Newsletter: Einmal im Monat versorgen wir Sie mit allen Informationen rund um den Verein. Auf deutsch und englisch – für unsere nationalen und internationalen Abonnenten, auch Nicht-Mitglieder.

Unsere Social-Media-Kanäle: Vor allem LinkedIn, aber auch XING nutzen wir gerne zur Veröffentlichung tagesaktueller Nachrichten und Informationen.

Unser Mitgliedermagazin: Zweimal jährlich erscheint das ProduktDaten Magazin – in gedruckter wie auch in elektronischer Form. Die kommende Frühsommer-Ausgabe steht bereit für Ihre Einreichungen! Hier können Sie sich Anregungen holen, in welcher Form Sie im ProduktDaten Journal präsent sein können.
Redaktions- und Anzeigenschluss ist der 20. April

Liebe Mitglieder, gerade in schwierigen Zeiten möchten wir als prostep ivip Verein für Sie da sein und Ihnen und Ihrem Unternehmen einen Mehrwert bieten. Zögern Sie daher nicht, auf uns zuzukommen. Wir freuen uns, Sie unterstützen zu können – und hoffen auf zahlreiche Beiträge Ihrer Unternehmen!

Kontakt

Fabienne Kreusch
prostep ivip Verein
Telefon: +49 6151 9287 446
E-Mail: fabienne.kreusch@prostep.org

Update zu On-Site Meetings

Aufgrund den aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen im In- und Ausland, finden alle Projektgruppen Workshops On-Line statt On-Site statt. Diese Regelung gilt bis auf weiteres, zumindest jedoch bis Ende April. Alle Projektpatinnen en und -Koordinatorinnen wurden hierüber bereits informiert, und die geplanten Workshops entsprechend angepasst.

Es freut uns jedoch sehr, dass die Arbeit in den Projektgruppen weitergeführt wird. Projektgruppen sich statt einen ganzen Tag Vorort, mehrerer on-line Meetings durchführen um sich zu den Projektfortschritten auf dem Laufenden zu halten und weiter zu arbeiten. Sobald sich neue Entwicklungen abzeichnen, halten wir Sie hierzu natürlich auf dem Laufenden.

Kontakt

Nora Tazir
prostep ivip Verein
Telefon: +49 6151 9287 434
E-Mail: Nora.tazir@prostep.com

Digital Data Package: Durchführung eines Arbeitsgruppen-übergreifenden Workshops

Die DDP Arbeitsgruppe hat sich als Ziel gesetzt ein Datenaustauschformat für die Unterstützung der modellbasierten und kollaborativen Entwicklung von Produkten / Systemen zu entwickeln, welches einen unternehmens- und domänenübergreifenden Austausch von Produktdaten unter Berücksichtigung eines durchgängigen Konfigurationsmanagements ermöglicht. Durch die Bereitstellung eines solchen Datenformats, Digital Data Package genannt, können Unternehmen einen minimalen digitalen Thread auf der Grundlage verknüpfter Datenaustauschstandards erstellen und so technische Daten eines digitalen Zwillings verknüpfen und austauschen.

Um das Ziel zu verwirklichen ist ein Austausch zu anderen prostep ivip Arbeitsgruppen unbedingt notwendig. Deswegen trafen sich am 2. März Vertreter der Arbeitsgruppen JT WF/IF, CAx-IF, PDM-IF, LOTAR, 3D MDM, PTM, SysML WF und ReqIF WF in Darmstadt, um sich auszutauschen.

Nach einer kurzen Vorstellung der Ziele der DDP Arbeitsgruppe und einer Präsentation der Use Cases kam man schnell zur Frage welche Grenzen es, aus heutiger Sicht, bei den verschiedenen Formaten gibt und wie man es schaffen kann eine Verlinkung zwischen den Formaten herzustellen.

Im weiteren Verlauf stellte jede Arbeitsgruppe kurz ihre aktuellen Arbeitsergebnisse und die aus ihrer Sicht relevanten Kombination einzelner Formate vor, die teilweise auch schon in PoC‘s in den einzelnen Häusern verprobt werden. Als Grundlage für die zukünftige Zusammenarbeit wird überlegt den Mars Rover als Grundlage zu nutzen, um die Verlinkung der einzelnen Formate einheitlich darzustellen.

Das Feedback zum Termin fiel einheitlich sehr positiv aus. Der gemeinsame Austausch soll beibehalten werden und es werden weitere Meetings vor der Sommerpause und im Herbst stattfinden.

Vorsitz
Dr. Momme Stürken, Schaeffler AG

Projektkoordination
Torsten Schmied
E-Mail: Torsten.Schmied@PROSTEP.com
Tel.: +49 221 179188 156

prostep ivip Webinar: Additive Manufacturing am 03.04.2020 um 14:00 Uhr

Beim Gesamtprozess der Additiven Fertigungsverfahren werden Daten über eine Vielzahl von Schnittstellen geleitet. Von der Erzeugung der benötigten Druckinformationen über die Anbindung an Systeme, wie z.B. PLM, ERP, QS Systeme oder auch bei der Prozess-durchgängigen („End-to-End“) Absicherung werden diese durchschritten.

Ziel der Gruppe „Additive Manufacturing Interfaces“ ist es, die Schnittstellen im Prozess der Additiven Fertigung auf Interoperabilität und Security-Aspekte zu betrachten und eine sinnvolle Standardisierung voranzutreiben.

Eine Herausforderung besteht darin, die entsprechenden Daten in der Prozesskette möglichst einheitlich zu beschreiben, um nicht frühzeitig an individuelle Lösungen gebunden zu sein. Der Datenfluss innerhalb des Prozesses zu vorgelagerten Schritten verspricht weiteres Potenzial.

Im Rahmen des Webinars wird auf die folgenden Punkte näher eingegangen:

  • AMI Referenzprozess
  • AMI Use Cases
  • Herausforderungen und Chancen
  • Abgleich Referenzprozess mit realen Entwicklungs-/Fertigungsketten
Als Vereinsmitglied können Sie kostenlos an dem Webinar teilnehmen. Senden Sie einfach Ihre Anmeldung an
Sarah.Giese@PROSTEP.com, Ihnen werden dann die Zugangsdaten zur Teilnahme zugesandt.

Kontakt

Sarah Giese
Prostep AG
Telefon: +49 6151 9287-421
E-Mail: Sarah.Giese@PROSTEP.com

Termine

03.04.2020             Webinar AMI
20.04.2020             Redaktions- und Anzeigenschluss ProduktDaten Journal
21/22.04.2020       ReqIF WF & IF (online!)
23.04.2020             PLIM (online!)
23.04.2020             ECAD-IF (online!)
29/30.04.2020       SysML WF (online!)
02/03.09.2020       prostep ivip Symposium, ICS Stuttgart

  
Kontakt Impressum

Vereinsregister: Amtsgericht Darmstadt, Nr. VR2438
Vorstand: Armin Hoffacker (Vorsitz), Prof. Dr. Rainer Stark,
Dr. Henrik Weimer, Philipp Wibbing
Ust.Id-Nr. / VAT-No. DE167521842