prostep ivip Logo
NEWS

prostep ivip Newsletter 06/2020

Vorwort: Armin Hoffacker, Vorstandsmitglied prostep ivip Verein
prostep ivip Webinar: Product Lifecycle Management (PLIM)
am 17.07.2020: Inside the project

prostep ivip Webinar: Model-Based Verification (MBV)
am 31.07.2020: Inside the project

Mastering Digital Twins: Fraunhofer Zertifikatsprogramm
Termine

Liebe prostep ivip Mitglieder,

heute möchte ich Sie persönlich über einen kleinen Wechsel innerhalb des Vorstandsteams informieren: Als scheidender Sprecher des Vereinsvorstands ist es mir eine Freude, Ihnen Dr. Henrik Weimer als meinen Nachfolger vorstellen zu dürfen. Henrik Weimer gehört dem Vorstand seit 2018 an, als erster Vertreter der OEMs, der nicht direkt von einem Automobilhersteller kommt. In dieser Zeit hat er bereits wichtige Impulse für die künftige Ausrichtung des Vereins gegeben.

Der prostep ivip Verein ist eine weltweit einzigartige Kooperationsplattform von führenden Industrieunternehmen aus Automobilindustrie, Flugzeugbau und anderen Branchen, Softwareherstellern, Dienstleistungsunternehmen und Forschungseinrichtungen, die mit vereinten Kräften die Herausforderungen der Digitalisierung in Produktentwicklung und Produktion meistern wollen. Ein „trusted network“ wie acatech-Präsident Karl-Heinz Streibich uns einmal genannt hat. Gemeinsam setzen wir uns für mehr PLM-Offenheit ein, definieren neue Standards und Best Practices und fördern den außerwettbewerblichen Erfahrungsaustausch über aktuelle Digitalisierungsthemen. Aber das wissen Sie ja längst.

Henrik Weimer ein starker Befürworter der industriellen Zusammenarbeit. Er hat er die Aerospace & Defense PLM Action Group (www.ad-pag.com) mitgegründet und ist Mitglied im Industriebeirat der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktentwicklung (www.WiGeP.de). Hauptberuflich kümmert er sich bei Airbus um die Architektur und Integration durchgängiger PLM Lösungen. In dieser Funktion ist er für die Bedarfs- und Unternehmensplanung für PLM, sowie für Innovation, Forschung und Entwicklung in diesen Bereichen verantwortlich.

Henrik Weimer bringt aber auch Erfahrungen aus der Automobilindustrie mit, denn er war nach dem Studium der Informatik und Elektrotechnik an der TU Kaiserslautern und der Promotion an der Rice University in Houston zunächst in verschiedenen Leitungsfunktionen in der IT der Daimler AG tätig. Das macht ihn für den prostep ivip Verein so wertvoll. Er weiß, wovon er spricht, wenn er sagt, dass es bei der Digitalisierung von Produktentwicklung und Produktion enorme Synergiepotenziale zwischen Automobilindustrie, Aerospace und anderen Branchen gibt. Potenziale, die der Verein stärker mit Projekten adressieren will.

Henrik Weimer und ich werden weiterhin eng zusammenarbeiten und gemeinsam mit den beiden anderen Vorstandsmitgliedern Philipp Wibbing und Prof. Dr. Rainer Stark den Verein für die Herausforderung der digitalen Zukunft zu wappnen. Unser gemeinsames Ziel ist es, die digitale Transformation noch stärker in den Mittelpunkt der Vereinsarbeit zu stellen, die Kommunikation nach außen zu verstärken und neue Mitglieder im In- und Ausland zu gewinnen. Wir wollen mehr Akteure der industriellen Digitalisierung ansprechen, z.B. aus Production-Engineering, aber auch aus dem Service.

Keine leichte Aufgabe in einer Zeit, die noch unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie leidet. Doch ich bin sicher, dass wir das mit vereinten Kräften und mit Henrik Weimer als neuem Vorstandssprecher schaffen werden.

Ihr Armin Hoffacker

Kontakt

Armin Hoffacker
prostep ivip e.V
E-Mail: ah@prostep.org

prostep ivip Webinar: Product Lifecycle Information Management (PLIM)
am 17.07.2020: Inside the project

Die durchgängige Nutzung von produkt- und produktionsrelevanten Daten vom Engineering, über die Produktionsplanung bis in die Produktion und wieder zurück stellt Unternehmen heute vor neue Herausforderungen. Die Nutzung neuer Industrie 4.0 Ansätze verstärken die Notwendigkeit, rechtzeitig reale Daten aus der Produktion in vorherigen Prozessen nutzen zu können. Um diese Datenflüsse handhaben zu können, untersucht die Projektgruppe „Produktion Lifecycle Information Management“ reale Business Cases mit Demonstratoren. Übergreifend kann so ein Bild über reale und noch zusätzlich benötigte Informationen in verschiedenen Prozessen erarbeitet werden.

Ziel der Projektgruppe ist es dabei nicht, einen neuen Standard zu entwickeln, sondern mit der übergeordneten Sicht auf harmonisierte Informationsflüsse die Nutzbarkeit der Standards aufzuzeigen und gegebenenfalls Lücken zu identifizieren.

Es soll die Spezifikation eines Produktions-Lebenszyklus-Informationsmanagements für die Integration von Bereichen, Standorten und Lieferanten im Produktlebenszyklus mit Schwerpunkt auf Produktionsplanung und Produktion erarbeitet werden.

Im Rahmen des Webinars wird auf die folgenden Punkte näher eingegangen:

  • Ziele und Vorgehensweise der Projektgruppe
  • Aktuelle Demonstratoren und Anwendungsfälle
  • Betrachtete Domänen und Prozesse
  • Ergebnisse und Veröffentlichungen

Als Vereinsmitglied können Sie kostenlos an dem Webinar teilnehmen. Senden Sie einfach Ihre Anmeldung an Sarah.Giese@PROSTEP.com, Ihnen werden dann die Zugangsdaten zur Teilnahme zugesandt.

Kontakt

Sarah Giese
Prostep AG
Telefon: +49 6151 9287-421
E-Mail: Sarah.Giese@PROSTEP.com

prostep ivip Webinar: Model-Based Verification (MBV)
am 31.07.2020: Inside the project

Das MBV-Projekt legt einen Ansatz fest, der die Verifizierung für eine Reihe von Anforderungen / Funktionen in einer SysML-basierten Architektur enthält. Mit diesem Ansatz können OEMs einem Lieferanten Systemmodelle sowie die Verifizierungsabsicht und den Architekturkontext zur Verifizierung zurück in das Systemdesign bereitstellen. Lieferanten können ihre Verifizierungsergebnisse in einem ähnlichen Ansatz an den OEM zurückgeben, um vertrauliche Informationen zu den betroffenen Anforderungen bereitzustellen und es OEMs zu ermöglichen, die Ergebnisse des Subsystems für ihre Verifizierungsbemühungen auf Systemebene zuverlässig zu nutzen. Im Rahmen dieser Bemühungen wird ein repräsentativer Systementwicklungs-Lebenszyklusansatz mit in Modelle integrierter Verifizierungsabsicht verwendet, um eine neue Methodik für die integrierte Verifizierung zu entwickeln. Das Projekt wird diesen Ansatz anhand eines allgemeinen Anwendungsfalls untersuchen. Basierend auf diesen Entwicklungen wird das Team eine OEM / Lieferanten-Schnittstellenarchitektur entwickeln. Das Projekt wird vollständig definierte Anforderungen für den Informationsaustausch für diesen Ansatz liefern und Empfehlungen für Standardänderungen oder -erweiterungen ableiten, die erforderlich sind, um die modellbasierte Verifizierung und den Austausch in der Industrie zu fördern.

Im Rahmen des Webinars wird auf die folgenden Punkte näher eingegangen:

  • Nutzung des prostep-Rovers innerhalb des MBV-Projekts
  • Modellbasierte Verifizierung: Das Szenario für die Lieferantenausführung
  • Modellbasierte Verifizierung: Das Lieferantenfeedback-Szenario
  • Diskussion von Synergien mit anderen Projekten

Als Vereinsmitglied können Sie kostenlos an dem Webinar teilnehmen. Senden Sie einfach Ihre Anmeldung an Sarah.Giese@PROSTEP.com, Ihnen werden dann die Zugangsdaten zur Teilnahme zugesandt.

Merken Sie sich auch das nächste Webinar vor am 25 September 2020 zu Project Schedule Management.

Kontakt

Sarah Giese
Prostep AG
Telefon: +49 6151 9287-421
E-Mail: Sarah.Giese@PROSTEP.com

Termine

01.07.2020             ECAD/MCAD IF (online)
07.07.2020             PDM-IF IG Bi-weekly (online)
08.07.2020             MBV Bi-Weekly (online)
08.07.2020             SysML WF (online)
08.07.2020             JT-WF sub-group meeting (online)
14.07.2020             ReqIF-IF Bi-Weekly (online)
15.07.2020             JT WF Sub Group Meeting (online)
21.07.2020             PDM-IF IG Bi-weekly (online)
22.07.2020             MBV Bi-Weekly (online)
23.07.2020             JT WF Sub Group Meeting (online)
28.07.2020             ReqIF-IF Bi-Weekly (online)
28.07.2020             FDX AG
30.07.2020             Project Schedule Management (online)
04.08.2020             PDM-IF IG Bi-weekly (online)
04.08.2020             PDM-IF Joint UG + IG (alle 2 Monate) (online)
05.08.2020             MBV Bi-Weekly (online)
02/03.09.2020       prostep ivip Symposium, ICS Stuttgart

Termine unserer Mitglieder

03.07.2020
Verifikation und Validierung im Kontext MBSE

06.07.2020
Systems Engineering

10.07.2020
3D-Master & Geometrische Produktspezifikation mit CATIA V5/V6 FTA

27.07.2020
3D-Master & Geometrische Produktspezifikation mit PTC Creo

04.09.2020
Von der Konstruktion in die Produktion: endlich effizient und fehlerfrei mit Model-Based Definition

25.09.2020
Von der Konstruktion in die Qualitätssicherung: endlich effizient und fehlerfrei mit Model-Based Definition

  
Kontakt Impressum

Vereinsregister: Amtsgericht Darmstadt, Nr. VR2438
Vorstand: Armin Hoffacker (Vorsitz), Prof. Dr. Rainer Stark,
Dr. Henrik Weimer, Philipp Wibbing
Ust.Id-Nr. / VAT-No. DE167521842