prostep ivip Logo
NEWS

prostep ivip Newsletter 04/2019

Vorwort Dr. Henrik Weimer, Vorstandsmitglied prostep ivip e.V.
Symposium: Wir sehen uns im Mai 2020!
Einladung zum 5. Linked Data Day 2019 am 16. und 17. Mai
Der CPO in der praktischen Anwendung - Use Case 5
Termine

[Anrede] [Nachname],

Das prostep ivip Symposium hat auch in diesem Jahr wieder bewiesen, dass es die weltweit führende Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit bei Digitalisierung und digitaler Transformation der Fertigungsindustrie ist. Und ich verwende den Begriff „Plattform“ ganz bewusst, weil es sich – im Sinne der Plattform-Ökonomie – um ein in dieser Form einzigartiges Ökosystem von Anwendungsunternehmen, IT-Vendoren und Vertretern aus Wissenschaft und Forschung handelt, das sich da jedes Jahr zusammenfindet, um Informationen zum Nutzen aller zu teilen.

Mit 680 Teilnehmern aus 21 Ländern und einem innerhalb von Wochen ausgebuchten Ausstellerbereich mit 36 Unternehmen war die Veranstaltung im ICS in Stuttgart ein voller Erfolg. Noch wichtiger jedoch als die hohe Teilnehmerzahl ist, dass wir in Stuttgart zahlreiche neue Mitglieder begrüßen konnten, allen voran den amerikanischen Flugzeugbauer Boeing. Das spricht für die ungebrochene Anziehungskraft des Vereins und seiner Aktivitäten.

Wenn die spannende Agenda das diesjährige Symposium eines deutlich gemacht hat, dann dass es für die Digitalisierung der Geschäftsprozesse und die digitale Transformation der Geschäftsmodelle viele Ansatzpunkte gibt. Manchmal ist es nicht einfach, vor lauter Bäumen noch den Wald zu sehen. Eine wichtige Aufgabe des Vereins ist es deshalb, die Aktivitäten und Initiativen zusammenzuhalten und zu koordinieren. Verbindende Klammer ist das, was wir den Digital Thread nennen: Digitale End-to-End-Prozesse von der Marktanalyse und Systemmodellierung über Simulation, Detail-Design und Industrialisierung bis zur Unterstützung von Support- und Service-Szenarien.

Am Beispiel des Mars Rover-Projekts haben wir deutlich gemacht, wie diese digitale Durchgängigkeit aussehen kann.

Besonders interessant fand ich in diesem Jahr die vielfältigen Anwendungsbeispiele für Künstliche Intelligenz (KI),

die nicht nur bei der Auswertung von Betriebsdaten enorme Nutzen-potentiale verspricht.  Hier stehen wir, und damit meine ich auch den Verein, noch ganz am Anfang. Wir erwarten gerade seitens der Vereinsmitglieder aus der Scientific Community in den nächsten Jahren wichtige neue Impulse.

Ich hoffe, Sie haben vom diesjährigen prostep ivip Symposium viele interessante Anregungen für Ihre tägliche Arbeit mit nach Hause genommen und gesehen, wie der Verein Sie bei der Lösung vieler Fragestellungen unterstützen kann. Denn letztlich ist das Symposium immer auch ein Spiegel der aktuellen Aktivitäten, mit denen sich die Arbeitsgruppen des Vereins beschäftigen. Deshalb kann ich Ihnen nur empfehlen, sich aktiv in die Vereinsarbeit einzubringen. Nutzen Sie das Ökosystem zu Ihrem und zum Vorteil aller. Digitalisierung und digitale Transformation schafft kein Unternehmen im Alleingang.

Herzliche Grüße, Ihr Henrik Weimer

Kontakt

Dr. Henrik Weimer
prostep ivip e.V.
E-Mail: hw@prostep.org

prostep ivip Symposium: Wir sehen uns im Mai 2020!

Spannende Tage liegen hinter den Teilnehmern des 22. prostep ivip Symposiums in Stuttgart. Die kontinuierlich hohe Zahl der Interessenten und das stetige Anwachsen im Bereich der Aussteller sind für uns der größte Ansporn, das neutrale und international anerkannte Networking-Event mit inspirierenden Keynotes und anspruchvollen Vorträgen zu untermalen und weiterhin zum  all-jährlichen Highlight der PLM-Branche zu machen. 

Noch einmal herzlichen Dank an unsere Premium-Sponsoren Aras und SCHAEFFLER für ihre großartige Unterstützung! Danke auch an die Speaker von The Boeing Company  sowie der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften!

Nicht zuletzt ein besonderes Dankeschön an unsere nächstjährigen Premium-Sponsoren Dassault Systèmes und CLAAS - wir freuen uns auf die gemeinsame Ausrichtung des 23. prostep ivip Symposiums am 12. und 13. Mai 2020 im ICS in Stuttgart!

Einladung zum 5. Linked Data Day 2019 am 16. und 17. Mai nach Darmstadt

Die Conweaver GmbH lädt alle Vereinsmitglieder herzlich ein, in exklusiver Runde das Thema Datenvernetzung voran zu treiben.Die Herausforderungen einer digitalen Zukunft erfordern immer stärker eine interdisziplinäre und prozessüber-greifende Nutzung von Daten. Zukunftsweisende „Connected“-, „Smart“-, „Autonome“-Konzepte sowie IoT/IIoT, Digital Twin & Co, alles benötigt vernetzte Daten – Linked Data.

Experten aus Wissenschaft und Praxis sprechen am Linked Data Day über den Stand der Technik und die Nutzungsmöglichkeiten:
•             Karl-Heinz Land, neuland
•             Prof. Dr.-Ing. Rainer Stark,
               Fraunhofer IPK
•             Oliver Markovic, Daimler AG
•             Pawel Szymczak, Robert
               Bosch Sp. z o.o.

prostep ivip Vereinsmitglieder nehmen zu vergünstigten Konditionen teil. Verwenden Sie hierfür den Code ivipLDD zur Freischaltung Ihres Partnertickets.
 
Anmeldung: https://en.xing-events.com/LinkedDataDay

Landing Page: https://www.conweaver.com/de/ldd-2019
 
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter events@conweaver.com oder telefonisch unter +49 6151 59992-0 zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme,
Ihr CONWEAVER-Team

Der CPO in der praktischen Anwendung - UseCase 5

Der Code of PLM Openness (CPO), der gerade als DIN SPEC 91372 veröffentlicht wurde, definiert Offenheit mit ihren Merkmalen und Eigenschaften, er ist allgemeingültig und zeitlos und er dient als Grundlage einer kooperativen Zusammenarbeit zwischen Systemherstellern und Anwendern zur Verbesserung der Interoperabilität von PLM Lösungencpo-logo 

Doch wie sieht die praktische Anwendung in der Industrie aus? Welchen Nutzen versprechen sich Anwender und welche Aufwände sind damit verbunden? Auf dem prostep ivip Symposium 2019 wurde dies im Beitrag von Dr. Fricke (BMW Group) und Dr. Dietmar Trippner (dreiconsult) anhand von konkreten Beispielen bzw. UseCases aufgezeigt.

Ein Beispiel für die Anwendung des CPO ist die Verankerung in der PLM Strategie. Wie so etwas aussehen könnte, ist nachfolgend zusammenfassend beschrieben.

grafik

UseCase 5: : CPO Regelwerk für PLM Projekte

Die konsequente Einhaltung CPO basierter Regeln durch alle an einem Projekt beteiligten Mitarbeitern und Partnerfirmen führt zu einer modularen, offenen und standardbasierten Gesamtlösung.

Kontakt

Dr. Dietmar Trippner
Telefon: +49 160 31 31 150
E-Mail: Dr.Trippner@dreiconsult.de

Termine

07.05.2019         JT WF (inhouse)
08.05.2019         PSM (inhouse)
14.05.2019         AMI (inhouse)
15./16.05.2019  Smart SE (Schenck Raum 308)
21.05.2019         CES Leitfaden  (inhouse)
21.05.2019         CDLC (inhouse)
21./22.05.2019  ECAD/MCAD (inhouse)
22./23.05.2019  VES Workflow Forum (inhouse)
05.11.2019         Save the Date: JT Day (Sindelfingen)

  
Kontakt Impressum

Vereinsregister: Amtsgericht Darmstadt, Nr. VR2438
Vorstand: Armin Hoffacker (Vorsitz), Prof. Dr. Rainer Stark,
Dr. Henrik Weimer, Philipp Wibbing
Ust.Id-Nr. / VAT-No. DE167521842