prostep IVIP
  • Suche
  • Drucken
  • LinkedIn
  • Xing
  • YouTube
  • Xing

prostep ivip

Prof. Dr. Oliver Riedel

Prof. Dr. Oliver Riedel (Jahrgang 1965) studierte Technische Kybernetik an der TU Stuttgart und promovierte dort an der Fakultät der Konstruktions- und Fertigungstechnik. Seit über 20 Jahren beschäftigt sich Herr Prof. Riedel mit den Grundlagen und der praktischen Anwendung von Methoden zur Virtuellen Absicherung in der Produktentwicklung und der Produktion. Er leitete in dieser Zeit zahlreiche Projekte für internationale Großunternehmen der Automobilindustrie und in der Energiewirtschaft zur Einführung virtueller Methoden. Nach seiner Tätigkeit am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) war er bei der CENIT AG Systemhaus und der SiliconGraphics Inc. im Bereich Professional Services für das Themenfeld Virtuelle Produktentstehung in leitender Funktion tätig. Danach war Herr Prof. Riedel bei der AUDI AG für die Prozessintegration und das Informations-Management im Produktprozess verantwortlich. 2010 wechselte er als Leiter Informationstechnologie und Prozessintegration Produktprozess im VW Konzern. Ab 2012 war er bei der AUDI AG verantwortlich für die Steuerung der Planungsprozesse und die Koordination produktionsrelevanter IT. Seit November 2016 ist Prof. Riedel Institutsleiter des Instituts für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) an der Universität Stuttgart, Inhaber des Lehrstuhls Produktionstechnische Informationstechnologien und Mitglied im Direktorium des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO).

Armin Hoffacker

Armin Hoffacker (Jahrgang 1961) studierte an der Universität Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik. Nach dem Studium begann er seine Berufslaufbahn bei Bosch im Zentralbereich Produktionstechnik. Als Experte für Simulation war er verantwortlich für die Ausbreitung der Finite Elemente Methode bei Bosch. Bei folgenden Aufgaben  im Geschäftsbereich  Benzin Einspritztechnik und in der zentralen Forschung erweiterte er sein Tätigkeitsfeld im Bereich der IT für Entwicklungsaufgaben sowohl für die Simulation als auch für die Konstruktion und war eng in die Einführung von CAD und PDM bei Bosch eingebunden.  Seit 2008 ist er für den Betrieb und die Weiterentwicklung von mCAD-Umgebungen inklusive dem  zugeordnete Datenmanagement verantwortlich.

Ulrich Ahle

Nach der Ausbildung zum Werkzeugmacher bei der Hella KG studierte Ulrich Ahle (Jahrgang 1962) Maschinenbau an der Universität Paderborn. Zunächst war er Konstrukteur in der Druckerentwicklung bei der Nixdorf Computer AG, später Gruppenleiter Technische Prozesse und verantwortlicher Projektmanager für die Einführung des PLM Systems Metaphase (heute Siemens Teamcenter). Ab 1996 war er als Abteilungsleiter bei Siemens Business Services verantwortlich für den Aufbau des PLM Geschäftes. Nach einer Position als General Manager für die e-Business Practice Business Information Management mit den Bereichen Knowledge Management, Product Lifecycle Collaboration und Business Intelligence war Ulrich Ahle ab 2002 Leiter Business Development bei Siemens Business Services in der Region Deutschland und anschließend Vertriebsleiter bei der Siemens IT Solutions and Services. 

Zurzeit ist Herr Ahle verantwortlich für das Consulting und Systemintegrationsgeschäft in Deutschland für die Kunden aus den Bereichen Manufacturing, Handel und Transportation bei dem internationalen IT-Dienstleister Atos.

Prof. Dr. Rainer Stark

Prof. Dr. Rainer Stark (Jahrgang 1964) ist Direktor des Geschäftsfeldes Virtuelle Produktentstehung des Fraunhofer Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik und Leiter des Fachgebietes Industrielle Informationstechnik der Technischen Universität Berlin.

Im Februar 2008 wurde er zum Professor der Technischen Universität Berlin ernannt und übernahm den Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr.-Ing. F.-L. Krause. Seine Forschungsschwerpunkte sind die intuitive und kontextbezogene Informationsmodellierung, intuitiv bedienbare und funktional erlebbare virtuelle Prototypen, die funktionsorientierte virtuelle Produktentstehung sowie Entwicklungsprozesse und Methodiken für die Produktgestaltung.

Beratung

Ihr Draht zu uns. Wir helfen gern in allen Fragen rund um Ihr Projekt oder Auswahl von Veröffentlichungen

Telefon
TELEFONHOTLINE
+49 6151 9287-336

Newsletter

Hier können sie sich für Ihre individuellen Neuigkeiten rund um prostep ivip eintragen.

Unser Blog

Hier erfahren Sie Neuigkeiten rund um prostep ivip und alle Themen, die digital transfomiert sind.

Blog

Jetzt die aktuellsten Themen lesen

Folgen Sie uns

Für noch mehr Inspirationen, News und Infos rund um prostep ivip.

LinkedInXing

ImpressumDatenschutzRechtliches