Inhaltsbereich

Smart Systems Engineering

Laufzeit

2012-2018

Ziele

Die Projektgruppe SmartSE befindet sich gerade am Anfang ihrer dritten Projektphase. Sie entwickelt SmartSE Empfehlungen zur Prozessgestaltung, treibt technische Standards für die kooperative Entwicklung komplexer, mechatronischer Systeme und unterstützt bei der unternehmensinternen und übergreifenden Schaffung von Transparenz bzgl. Systems Engineering Objekten. Der Schwerpunkt liegt im Brennpunkt der SE-Herausforderungen: dem Austausch von Verhaltensmodellen zwischen Partnern in der Produktentwicklung. Hierzu wurden basierend auf dem V-Modell der Produktentwicklung Use Cases definiert und spezifiziert, in denen vor allem das Zusammenwirken der E/E-Entwicklung mit der Entwicklung auf der Basis der anderen physikalischen Domänen berücksichtigt wurde.

Dies finden 33 Nutzer informativ! Und Sie?

Rechter Inhaltsbereich

Vorsitz

Dr. Stefan Rude

ProSTEP iViP Kontakt:

Dr. Lars Wagner
lars.wagner@prostep.com
+49 (40) 2091608-15

Projektpartner

Airbus Deutschland GmbH
ANSYS Germany GmbH
Aras Software AG
Audi AG
AVL LIST GmbH
BMW AG
Continental Automotive GmbH
Daimler AG
Dassault Systèmes
DENSO Corporation
dSPACE GmbH
:em engineering methods AG
ESI ITI GmbH
ETAS GmbH
Ford Werke GmbH
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK)
Parametric Technology GmbH
PROSTEP AG
Robert Bosch GmbH
Siemens AG
Siemens PLM
Technische Universität Kaiserslautern (VPE)
TWT GmbH
Unity AG
ZF Friedrichshafen AG