Inhaltsbereich

ProSTEP iViP im Profil

Der ProSTEP iViP Verein hat sich der Entwicklung von zukunftsweisenden Lösungsansätzen und Standards für das Produktdatenmanagement und die virtuelle Produktentstehung verschrieben.

Dabei bündelt er die Interessen von Herstellern und Zulieferern der Fertigungsindustrie, sowie IT-Anbietern in enger Kooperation mit Wissenschaft und Forschung, um seinen Mitgliedern langfristige Wettbewerbsvorteile durch effizientere Prozesse, Methoden und Systeme zu ermöglichen.

Die Gründung des Vereins ist 1993 aus der Einsicht von namhaften IT-Managern von BMW, Bosch, Continental, Daimler, Delphi, Opel, Siemens, Volkswagen und 30 weiteren erfolgt, dass die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen maßgeblich von der Entwicklung moderner Verfahren für effizientes Produktdatenmanagement bestimmt sein wird.

Ausgangspunkt war die gemeinsame Entwicklung des Datenformats STEP (ISO 10303). Seit 2003 ist die integrierte virtuelle Produktentstehung (iViP) eines der Vorreiterthemen. Bis heute ist es ein wesentliches Anliegen des ProSTEP iViP Vereins für seine Mitglieder neue Ansätze der durchgängigen Prozess-, System- und Datenintegration zu entwickeln und alle Produktentstehungsphasen digital zu unterstützen.

20 Jahre industrielle Vorausentwicklung

Der ProSTEP iViP Verein bietet seinen Mitgliedern die einmalige Möglichkeit, interessante Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Einen Mehrwert, den man gar nicht hoch genug bewerten kann. In den vergangenen 20 Jahren hat der Verein dazu weit über 20 internationale Konferenzen, Dutzende von Themen-spezifischen Events und ca. 50 Workshops p.a. veranstaltet.

Wir sind dabei auch stolz auf das Ergebnisspektrum, das im Verein bislang erarbeitet wurde. Als weltweit anerkannter Standardisierungspartner haben wir ein vielfältiges Portfolio an Standards, Empfehlungen und White Papers erarbeitet. Mehr dazu in unserer Mediathek.

An dieser Stelle möchten wir Sie daher zu einen kleinen Zeitreise  einladen, die kurz darstellt, was uns und die Welt die letzten 20 Jahre bewegt hat.

Dies finden 55 Nutzer informativ! Und Sie?

Rechter Inhaltsbereich