Inhaltsbereich

Glossar


W3C
Akronym für:World Wide Web Consortium

Das World Wide Web Consortium, oder auch W3C, ist das Gremium zur Standardisierung das World Wide Web betreffender Techniken. Gründer und Vorsitzender des W3C ist Tim Berners-Lee, der auch als der Erfinder des World Wide Web bekannt ist. Beispiele für bisher vom W3C verabschiedete Standards sind HTML, XML, CSS, SVG und WAI. Das W3C und seine Mitglieder beschäftigen sich auch mit der Weiterentwicklung von Standards oder mit der Entwicklung neuer Standards. Auch wenn es zahlreiche De-facto-Standards hervorgebracht hat, ist das W3C keine zwischenstaatlich anerkannte Organisation und damit genau genommen nicht berechtigt, wie z. B. die ISO eigentliche Standards festzulegen. Das W3C nennt seine fertigen Arbeiten darum Recommendations (Empfehlungen). www.w3.org


WD
Akronym für:Working Draft

In der Konzeptphase entsteht aus einem New Work Item ein erstes Dokument, der sog. Arbeitsentwurf (Working Draft), das die wesentlichen technischen Inhalte der zukünftigen Norm enthält. Dies beinhaltet die Abstimmung verschiedener technischer Ansätze. Siehe auch: NWI, CD, DIS, FDIS und IS.


WFMS
Akronym für:Workflow-Managementsystem

Ein System, das den Ablauf definierter Geschäftsprozesse wie Materialbestellung oder Plangenehmigungsläufe steuert, koordiniert und kontrolliert.


WG
Akronym für:Working Group

Unter der „Arbeitsgruppe“ im klassischen Sinn versteht man Gruppen von Mitarbeitern, die eine gemeinsame Aufgabe stark funktions- und arbeitsteilig durchführen.


White Paper
Akronym für:

Mit den White Paper geben wir auf 8 - 15 Seiten einen Überblick zu einer gewissen Thematik oder zu spezifischen Projektergebnissen. Studien sind mit White Paper vergleichbar, gehen jedoch mehr in die Tiefe und sind somit umfangreicher.


Workflow
Akronym für:

(Teil-) automatisierte Abläufe mit einem Informationsfluss. Ein Workflow ist daher eine Ablauforganisation von Vorgängen und Geschäftsprozessen.


WSDL
Akronym für:Web Services Description Language

WSDL definiert einen plattform-, programmiersprachen- und protokollunabhängigen XML-Spezifikation zur Beschreibung von Netzwerkdiensten (Web Services) zum Austausch von Nachrichten.


Einträge 1 bis 7 von 7

Dies finden 28 Nutzer informativ! Und Sie?

Rechter Inhaltsbereich