Inhaltsbereich

Glossar


EAI
Akronym für:Enterprise Application Interface

EAI (Enterprise Application Integration) ist eine IT-Infrastruktur in Form einer Middleware zur Kopplung von IT-Systemen, meistens betriebswirtschaftlicher Systeme, wie z. B. ERP, SCM, CRM und E-Commerce-Software. EAI ermöglicht IT-Systemintegration mit hoher Flexibilität, leichter Erweiterbarkeit sowie einfacher Änderung des Workflows und von Geschäftsprozessen und -abläufen.


ECAD
Akronym für:Electronic Computer Aided Design

ECAD-Systeme bieten Branchenlösungen für die Elektrotechnik. ECAD-Systeme unterstützen u.a. bei der Generierung von Stromlaufplänen, die die "Hardware" beschreiben, sowie bei der Erstellung von Programmen für Speicher-Programmierbare-Steuerungen (=SPS) oder Prozessleitsystemen (PLS) mit den dazugehörigen Anweisungslisten und Funktionsplänen.


ECM
Akronym für:Engineering Change Management

Das ECM ist eine Strategie, die bei der Entwicklung und vor allem in der Anlaufphase der Serienproduktion auftretende Änderungen zeitnah in den Produktionsablauf einbringt und dadurch zur Zeit- und Kostenreduzierung beiträgt. Zum ECM entwickelt der ProSTEP iViP Verein in Kooperation mit dem VDA die VDA Empfehlung 4965


ECN
Akronym für:Engineering Change Notice

Änderungsvermerk


ECO
Akronym für:Engineering Change Order

Änderungsauftrag


ECR
Akronym für:Engineering Change Request

Änderungsantrag


EEM
Akronym für:Enterprise Engineering Modeling

Weiterentwicklung von CAD. Während sich CAD auf den Austausch geometrischer Daten innerhalb einer Planungsgruppe beschränkt, umfasst EEM die Modellierung sämtlicher Aspekte ingenieurtechnischer Güter und verteilt diese Informationen im erweiterten Unternehmen, die diese Güter entwerfen, erstellen und betreiben.


ENX
Akronym für:European Network Exchange

Branchennetz www.enx.de, www.vda.de


ERP
Akronym für:Enterprise Resource Planning

Vollständig integrierte Softwarelösungen für Fertigung, Finanzen, Logistik, Personal, Projekt, Vertrieb u.a. Sie bieten Funktionalität für alle Bereiche des Unternehmens und bestehen aus einer Reihe modularer und möglichst einfach zu implementierender Komponenten.


ESC
Akronym für:Electronic Supply Chain

Mit Wertschöpfungskette (auch logistische Kette, Supply Chain oder Leistungswirtschaft genannt) wird in der Systematik des Betriebsprozesses der Weg eines Rohstoffs von seiner Lagerstätte bis zum Verbraucher mitsamt der in jeder Stufe erfolgten Wertsteigerung (Mehrwert) bezeichnet.


EXPRESS
Akronym für:

EXPRESS ist die formale Modellierungssprache, die zur Beschreibung der Integrierten Ressourcen und der Anwendungsprotokolle entwickelt wurde. EXPRESS wurde 1994 als Part 11 von STEP genormt. Siehe auch: AP und IR.


EXPRESS-G
Akronym für:

EXPRESS verfügt ebenfalls über eine graphische (&quot,-G&quot,) Beschreibung, die es erlaubt, Zusammenhänge zwischen den Elementen von EXPRESS anschaulich darzustellen.


Einträge 1 bis 12 von 12

Dies finden 28 Nutzer informativ! Und Sie?

Rechter Inhaltsbereich